> Zurück

Versöhnlicher Abschluss der Vorrunde; FC Wü 1 siegt verdient mit 3:0 gegen den FC Oberi 2

Zehnder Herbert 06.11.2018

Im letzten Spiel der Vorrunde zeigte unser Fanionteam nochmals eine solide Vorstellung, die dann auch einen verdienten Heimsieg einbrachte.

 

Das Spiel lief in der ersten Halbzeit lange Zeit ausgeglichen. Das Heimteam hatte zwar mehr Ballbesitz, aber kaum nennenswerte Torchancen. Es war dann auch Torhüter Razvi Tanveer zu verdanken, dass die Wölfe in der 23‘ nicht in Rückstand gerieten. Er verhinderte mit einem „Big Save“ gegen, ein alleine auf ihn zulaufenden Gästesturmer, das vermeintliche 0:1, das den Match allenfalls in andere Bahnen hätte lenken können. Diese Tat war dann auch ein Weckruf für die Rot/Blauen. Sie nahmen ab nun immer mehr Fahrt auf, kamen dadurch immer öfters in den gegnerischen Strafraum und auch zu guten Abschlussmöglichkeiten. In der 30. Min. klappte es dann ein erstes Mal. Ein Ball gelangte im gegnerischen Strafraum zu Sven Schürch, der drehte sich um die eigene Achse, drückte ab und traf haargenau in die rechte untere Ecke zur Führung ins Netz. Keine 2 Minuten später folgte schon das 2:0. Luca Graf spielte quer zu Klaus, auch er wie zuvor Sven, fackelte nicht lange zog ab und der Ball zappelte erneut im Netz der Gäste. Mit diesem Doppelschlag wurden die Türen für den Sieg aufgeschlagen. Bis zur Pause gab es durch Carlos und Luca nochmals zwei gute Abschlussmöglichkeiten, um das Skore zu erhöhen. Es blieb aber beim 2:0 Halbzeitstand.

 

Bereits zwei Minuten nach dem Wechsel erfolgte die nächste gute Torchance. Nach einer gelungenen Kombination über Carlos und Arlind, gelangte der Ball zu Luca Graf, der ziemlich freistehend vor dem Tor aber verzog. In der 50‘ wurde Carlos mit einem Traumpass aus dem Mittelfeld in die Tiefe lanciert, er zog auf das Tor los, umspielte den Gästehüter und schob sehenswert zum 3:0 ein. Das Spiel war somit mehr oder weniger gelaufen. Oberwinterthur hatte zwar auch noch die eine oder andere Möglichkeit, doch ein Treffer gelang ihnen bis zum Schluss nicht mehr. Der Platzclub wollte hinten eindlich einmal die Null stehen lassen was ihm dann schlussendlich auch gelang.

 

Fazit: Eine gute Teamleistung, basiert auf eine solide Defensive war heute der Schlüssel zum (zu Null) Erfolg.

 

Mit 24 Punkten aus 10 Spielen belegt die 1. Mannschaft nach der Vorrunde den dritten Platz.

Weiter um Punkte geht es dann erst wieder im Frühling 2019!