> Zurück

Ec-Junioren: FC Russikon zu Besuch

Rutishauser Daniel 15.04.2019

Es wurde noch einmal kalt (3 Grad) und leider vermochte unsere Spielweise, unser Gemüt auch nicht wirklich zu erwärmen. Aber der Reihe nach…

Wir starteten mit Eliah im Tor, in der Verteidigung Mattia und Taulant, im Mittelfeld Delio, Lorik und Finn und im Sturm war Joris.

Als Schiedsrichter sprang kurzfristig Agron ein. Ein herzlich Dank an dieser Stelle!

Es war von Anfang an ein auf und ab, mit Chancen hüben wie drüben. Viele ungenaue Zuspiele und unerklärliche Aktionen machten das Zuschauen nicht einfach. In der 7. Minute eröffneten die Gäste das Score. Wir konnten reagieren und erzwangen den Ausgleich (8. Minute), der letztlich durch ein Eigentor viel. Aber wieder nur eine Minute später führten die Gäste mit 1:2. Joris konnte uns durch zwei Tore in Folge zum ersten Mal in Führung schiessen. Leider fingen wir noch vor der Drittelpause den Ausgleich!

In der Pause kamen Murat, Eli, Meo und Arlind. Ich forderte mehr Konzentration und energisch geführte Zweikämpfe. Leider wurden meine Worte nicht erhört und nur eine Minute nach Anpfiff hiess es 3:4! Murat konnte danach noch einmal ausgleichen. Unsere Spielweise war weiter fahrig. Nach einem verschossenen Penalty erhöhten die Gäste bis zur zweiten Pause noch bis auf 4:6.

Das letzte Drittel war dann unser bestes. Endlich hatten wir wirklich Zugriff auf das Spiel und in einer hektischen Endphase, konnten wir leider den absolut möglichen Ausgleich nicht mehr erzielen.

Als Fazit bleibt festzuhalten, dass es spielerisch unser schwächstes Spiel war und wir aber trotzdem ein spannendes Spiel sehen durften, auch im Wissen, dass Russikon absolut schlagbar gewesen wäre!

Tore FC Wü: 11. 14. 50. 54. Joris, 28. Murat, 44. Lorik